Archiv

Die schöne Seite des Lebens

Es gibt immer wieder Sonnentage, die so schön sind!!!

Doch momentan sind sie wieder so selten!

Ich geniesse jeden Tag, an dem ich bewusst die

Sonne spüren kann. Frühlingszeit!!!

4.3.09 13:08, kommentieren



Seit Jahren verfolgst du mich, mein Schatten!!!

So oft hab ich versucht, dich zu vergessen, dich zu bekämpfen, dich zu ignorieren.... alles, was ich damit erreichte, war, dass ich mich selbst bekämpfte oder ignorierte!

Heute versuche ich mehr, damit zu leben, es zu akzeptieren, so dass der Schatten nicht mehr grösser wird und ich daran ersticke!

Ich habe viele Mittel angewandt, um diesen Schatten loszuwerden, und habe etliche Male der Welt ein Ende oder ein Ultimatum gesetzt.

Heute bin ich seit etwa 6 Jahren weg von der ganz düsteren Zeit!!! Darüber bin ich ganz froh, doch es gibt in meinem Alltag immer wieder Tiefschläge, die mich von anderen so abgrenzen!

ANA

Ich zerstöre mich nicht bewusst, aber weiss darum!

Das klingt paradox?

Ich kann es leider nicht anders sagen!

Manchmal müsste ich einfach alles hinschmeissen, will diese ewige Kontrolle nicht mehr, dieses eigene herablassende Selbstbetrachten ohne Respekt und Würde! Und doch macht es mich gleichzeitig ungemein stolz!!!

SUCHT

EINSAMKEIT

KONTROLLE

TRAUER

STOLZ

4.3.09 13:17, kommentieren

MY NEXT GENERATION

Mein Machtkampf und Machtmittel zugleich!

STOLZ & ANGST &GlÜCK & WUT

Tiefstgewicht:      55 kg

Höchstgewicht:    82,3 kg

Als ich 12-13 Jahre alt war, wurd ich nur beim Arzt gewogen. Ich hatte gar kein Interesse an meinem Körper und wie er sich veränderte!

Später wurden mein Körper immer weiche und weiblicher und irgendwie unförmig! Das gefiel mir nicht!

Irgendwann stand meine Schwester vor mir und fragte, wieviel ich wiegen würde. Das wusste ich nicht, also stellte ich mich einfach drauf: 65 kg bei 1,78 m. Kein Drama!

Meine Schwester war 5 Jahre älter. Sie behauptete, dass ich ja eigentlich weniger als sie wiegen müsste, da sie älter sei. Sie wog 62 kg und war im Diätwahn... Ihr Ton dabei war so herablassend und sie wirkte angeekelt...

Da fing bei mir das Bewusstsein an, dass es eine Waage gibt!

Ich wog mich nun regelmässig. Nach einem Italienurlaub hatte ich stark zugenommen: 72 kg. Ab da an nahm ich unter harten Bedingungen ab!

10 kg in einem Jahr.

Und noch mehr... Sogar auf die Jugendfreizeiten nahm ich meine Waage mit, ich konnte ohne sie nicht mehr leben. Ich wiege mich seitdem 3 mal am Tag mindestens!!!

Sogar in der Nacht!

Heute habe ich 3 Waagen. Meine ganz alte zum Vergleich und eine ganz neue!

Nach meinem Abitur 2001 nahm ich während der Ausbildung sehr stark zu. In den ersten Jahren bis zu 68 kg.

Später, im Studium, nahm ich weiter zu: 72 kg.

OH je!!!

 Ich fühlte mich so eklig, so unweiblich, hässlich!

Immer wieder trainierte ich hart und nahm 5-8 kg ab, aber sobald eine Prüfungszeit kam, nahm ich wieder zu!

Jetzt im letzten Ausbildungsende nahm ich noch mal wieder zu   STRESS!!!!

ES REICHT

Ich ziehe einen Schluss-Strich!

HARTE SCHIENE wie früher

Diese Seite soll mir dabei helfen!

Ich will niemanden motivieren, da mitzumachen! Ich hab ehrlich gesagt, eigene Probleme! Ich hoffe einfach, dass sie liebe Menschen hier austauschen können, die ähnliches durchmachen!

Habe gerade 2,5 kg abgenommen und bin auf dem besten Weg wieder richtig ana zu werden...

Naja

...

1 Kommentar 4.3.09 13:30, kommentieren

5.3.09: 78 kg .......

            Oh je!

            dabei hatte ich so wenig gegessen!

            Nur 600 kcal! Was muss noch passieren?

Fressübersicht von heute:

  • Hüttenkäse: 180 kcal
  • Suppe:         73 kcal
  • Müsli:         300 kcal

Hab später noch Training im Fitnesscenter! Letzte Hoffnung! Die 553 kcal müssen wieder runter!

1 Kommentar 5.3.09 16:03, kommentieren

5.3.09 16:13, kommentieren